Dienstag, 17. Juni 2008

Mein Weddingring Quilt

Ich habe auch einen Weddingring - Quilt! Er ist am gleichen Wochenende entstanden, wie er von Gabi und das ganz einfach nur aus Spaß an der Freude, denn bis zu einem "besonderen" Hochzeitstag warten hätte einfach zu lange gedauert!

In einem Anflug von Wahnsinn hatte ich nach dem Nähen begonnen die Blumenkörbchen in die Mitte der Ringe zu "punchen". Nicht dass es eine komplizierte Technik ist, nur braucht es schon Zeit und Geduld (was ja Handarbeit so an sich hat) und hätte ich nicht in dem fertig genähten Quilt gepuncht, so wären bestimmt keine neun Blumenkörbchen entstanden!

Bei dieser Technik wird der Faden durch eine Hohlnadel geführt und von der Rückseite aus durch den Stoff gestochen. So bilden sich auf der Vorderseite die Schlaufen.
Damals hatte ich diese Technik in einem japanischen Buch entdeckt und war sofort davon fasziniert. Nach langem Suchen habe ich auch das passende Werkzeug gefunden.
Mittlerweile gibt es diese Nadeln Clover und sie heißen Zierstichnadel
Hier habe ich mal ein paar meiner Blumenkörbchen in Großaufnahme
Die Tulpen:

Der rote Sonnenhut:

Die Rosen:

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,
    auch dein Wedding-Quilt ist super schön. Da kann man mal sehen, was Frau noch so im Schrank hat - grins...
    Vielleicht sollte es eine Fortsetzung in der Patchwork-Gilde geben ;-)

    LG
    Andrea

    PS: Ich werde dich mal verlinken, dann brauch ich nicht immer über Gabi´s Seite zu dir rüberschauen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Vieeel zu schade,um in der Versenkung gelandet zu sein!)))
    LG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Der Quilt sieht wunderschön aus!!!! Und die Blumen sind auch toll....ich denke oft, wenn ich was auf der rechten Seite sticke, das die linke Seite auch super aussieht....wahrscheinlich ist diese Idee so entstanden!
    GLG Iris

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia,

    sieht toll aus dein Wedding-Ring und die gepunchten Töpfe - klasse.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Claudia, Dein Quilt sieht wunderschön aus. Das mit dem punchen hört sich aber doch sehr schwierig an. Schade, dass Du im nächsten Jahr keine Akeleien mehr hast - Männer!!! Meinem reicht das rasemähen, ist vielleicht auch gut so :o)!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja ein wundervolles Stück geworden ...und vor allem die Blumenkörbe geben ihm den letzten Kick !
    Danke für den Hinweis auf diese speziellen Nadeln ..eine tolle Technik, die ich gerne mal ... :-)
    - und ja, bei Dir hats mir ausserordentlich gut gefallen, und gerne komme ich wieder vorbei ...
    ♥☼♥ Barbara ♥☼♥

    AntwortenLöschen