Samstag, 24. Januar 2009

Kaum zu glauben!!!

Seit Jahren arbeite ich daran, dass mein Mann seinen Kleiderschrank ausmistet.
So oft schon hat er mit seiner Mutter, die als leidenschaftliche Sammlerin die Schränke und Ecken bis zum Anschlag voll hat und sich von nix trennen kann, geschimpft - aber selber!!!!!

Vor Jahren bin ich schonmal tätig geworden - hab bei der Aktion auch einen "guten" Pullover entsorgt... (und mir massig Ärger dabei eingehandelt!!!!)

Da fängt er doch heute morgen plötzlich an....
zwei alte Sakkos, einen Stapel Sweatshirts, Hemden, Hosen - ein Teil nach dem anderen hält er mir unter die Nase und steckt es dann in den blauen Sack (den ich natürlich ganz schnell aus dem Keller geholt habe)
Eine ganze Weile ist er beschäftigt, die einen Sachen in den Sack, die anderen Sachen in die Putzlumpenkiste.....

....dann kommt er wieder herein: "Schau mal, habe mir zwei neue Pullis mitgebracht!"

Donnerstag, 22. Januar 2009

Apfel oder Birne?

Den hier muss ich euch einfach zeigen... war heute bei Gabi im Laden und hab ihn gesehen.
Brandneu reingekommen - natürlich musste ich gleich ein Panel mitnehmen..... werde für nächste Woche erstmal ein Täschchen nähen und mit zu den WW nehmen - das wird der Brüller!!!
Da gibt es diese Erdbeerdamen


und diese vier fruchtigen Schönheiten


und eine ganze Reihe dieser entzückenden Grazien.


Das einzige Problem ist nun, dass ich mich gar nicht entscheiden kann, welches dieser süßen Früchtchen ich nun zuerst vernaschen... äh vernähen soll.....

Mittwoch, 21. Januar 2009

Herzklopfen

Sooooo lange hat es gedauert - doch nun ist er endlich fertig und wartet nur noch auf sein neues Plätzchen an der Wand:
Mein japanisches Herz oder Herz für Japan oder... naja, eben "Mein" Herzklopfen!

...genäht mit vielen japanischen Stoffen (und ein paar anderen, die ich einfach dazwischenmogeln musste)

.... gestickt auf einem richtig grob gewebten Stoff.

...mit ein paar kleinen Applikationen ergänzt...
.... und hier und dort mit einem kleinen Knöpfchen verziert.

Für die Stickereien habe ich ein supertolles handgefärbtes Sticktwist gefunden...
....und mit ein paar paar passenden unifarben aus der DMC-Kollektion ergänzt.







Seine Wand? Da hängen grad noch die Winterbäume und warten auf besseres Wetter. Dafür darf er noch einmal in Gabis Fenster.....

Dienstag, 20. Januar 2009

Amerika wartet....

Heute tritt der neue amerikanische Präsident sein Amt an.

Viele Erwartungen hat er geweckt und hohe Ziele gesteckt - Der erste schwarze Präsident der USA - und eine Zeit von großen Herausforderungen....

Best wishes, Mr. President

Freitag, 9. Januar 2009

BOM "A Tisket A Tasket"

Ich konnt nicht widerstehen. Dieser kleine Sternenfänger-Schneemann ist einfach zu niedlich.



Nun kann ich es kaum abwarten, was der nächste Monat bringen wird.....

Donnerstag, 8. Januar 2009

wie die Zeit vergeht...


Gestern hatte ich meinen ersten Jahrestag


So viele Jahre meines Lebens habe ich mit so einem weißen, qualmenden Stäbchen zwischen den Lippen verbracht....
Ich habe gerne geraucht - und ich wäre gerne eine jener Genussraucher, die in der Lage sind, sich hin und wieder eine anzustecken.
Aber ich weiß genau, dass ich dann ganz schnell in irgend so einer blöden Raucherecke (die es ja mittlerweile für die armen Raucher überall gibt) stände, statt im Warmen sitzen zu dürfen.
OK, die kleinen Teufelchen kommen zwischendurch immer noch mal vorbei und versuchen es, aber meine kleinen Engelchen sind auch immer da.... ich bin so stolz auf mich!!!!
Aber noch viel stolzer bin ich auf meine Mama. Die hat nämlich mit ihren 73 Jahren kurze Zeit nach mir aufgehört!!!

Montag, 5. Januar 2009

Miteinander

Seit ich gestern meine beiden neuen tierischen Mitbewohner ins Regal gesetzt hab, geht mir ein Lied im Kopf rum. Lange, lange ist es her, dass wir es während der Jugendzeit in den Gruppen und Freizeiten gesungen haben.
Ein bischen geschaut und schnell gefunden (allein hätt ich den Text auch gar nicht mehr zusammenbekommen ;-)
Vielleicht kennt es ja die ein oder andere und sing ein bischen mit mir mit.....

Miteinander

Der Mensch kann manche Sachen ganz für sich selber machen.
Laut lachen oder singen, kreuzweis im Tanze springen.
Nur bringt das nicht die reine Erfüllung so alleine.
Es wird gleich amüsanter, betreibt´s man miteinander.
Refrain:
O lioliola! Wir sind miteinander da,
zusammen und gemeinsam, nicht einsam und alleinsam.
O lioliola! Miteinander geht es ja!
Wenn wir zusammen kommen, komm´n wir der Sache nah.

Zu manchen Tätigkeiten bedarf es eines Zweiten:
So etwa zum Begleiten, zum Tratschen und zum Streiten.
Auch das Zusammen-Singen soll zweisam besser klingen.
Erst recht in Liebesdingen lässt sich zu zweit mehr bringen.
O lioliola....

Sodann das Fußballspielen geht immer nur mit vielen -
wie auch das Volksfest feiern (und das nicht nur in Bayern).
Auch Demonstrationen, wenn sie den Aufwand lohnen,
erfordern eine Menge an menschlichem Gedränge.
O lioliola....

Im wesentlichsten Falle, da brauchen wir uns alle
auf diesem Erdenballe, damit er nicht zerknalle.
Schiebt alle Streitigkeiten für eine Weil auf Seiten,
und lasst uns drüber streiten dereinst in Friedenszeiten.
O lioliola....

Befällt uns das Verzagen, so müssen wir´s verjagen.
Vielleicht zusammen singen, ein Fass zu Ende bringen.
Lasst uns zusammen juchzen und wenn es sein muss schluchzen.
Der Mensch braucht jede Menge ganz menschliches Gedränge.
O lioliola...
.


Text : Dieter Süverkrüp

Winterzeit....
















Sonntag, 4. Januar 2009

nicht mehr allein....

....ist es doch viel schöner! Deshalb ist Heute Tilli bei uns eingezogen.

Die beiden haben sich auf Anhieb gut verstanden...

Samstag, 3. Januar 2009

Hallo, hier ist...

Nach langer, langer Zeit habe ich mich mal wieder an was Neues gewagt.
So lange schon stehen die vielen schönen Tildabücher faul im Regal rum und räkeln sich vor lauter Langeweile nur von rechts nach links oder von links nach rechts... bis gestern....

Erst war es nur ein kleiner Haufen Papier


auf dem Stoff sah es schon ganz anders aus.....

und nach Ausschneiden, Wenden, Stopfen, Nähen und und und
war sie endlich da:
Meine allererste Tildakatze.
Darf ich euch vorstellen: Milli